schlagbohrer kaufen hinweis tipps

Schlagbohrer liegen preislich meist etwas höher als Akkubohrer. Allein schon deswegen sollte man sich über folgende Punkte im Klaren sein, wenn man einen Schlagbohrer kaufen will.
Es gibt mitunter auch Modelle, da werden diese Punkte garnicht erwähnt. Generell empfiehlt es sich, von diesen Geräten die Finger zu lassen. Im Zweifelsfall können aber auch Kundenerfahrungen sehr hilfreich sein.

Was muss ein guter Schlagbohrer können?

Übersicht

Es gilt vor allem die Leistung zu betrachten, wenn man einen Schlagbohrer kaufen will.
Die Leistung in Watt sagt dabei nicht alles aus. Denn diese Leistung muss ein Bohrer auch umsetzen können. Somit ist die zweite wichtige Kenngröße für die Leistung die Leerlaufzahl. Dann kommt als dritte Größe noch das Drehmoment hinzu. Dieses gibt die Kraft in Newtonmetern an. Ein guter Wert fängt bei circa 10 Newtonmetern an, unter Umständen reichen aber auch schon 7 Nm.

Aus diesen Werten leiten sich die Max. Bohr-Durchmesser in Stahl, Beton und Holz ab. 20 Millimeter in Holz sollten schon drin sein.
Außerdem sollte man auch beachten, dass der Motor der Bohrmaschine 2 Gänge hat. Hat er nur einen Gang, kann die volle Leistung nicht übertragen werden beziehungsweise die Bohrmaschine wird im ersten Gang sehr schnell heiß und überlastet.

Die alte Frage nach dem Gewicht

Anders als bei Akkubohrern ist das Gewicht bei Schlagbohrern nicht unbedingt entscheidend. Das hat einen simplen Grund: Zwar ist ein leichter handlicher und besser zu tragen. Allerdings ist bei schwierigen Einsätzen wie Beton ein leichter Bohrer schnell am rütteln und viel schwerer zu kontrollieren / einzudrücken. Ein schwerer Bohrer dagegen bleibt durch sein höheres Eigengewicht ruhiger und kann gezielter eingedrückt werden. Ich persönlich bevorzuge sogar schwere Geräte. Ihr solltet euch aber im Klaren darüber sein, wie eure Vorliebe ist, wenn ihr einen Schlagbohrer kaufen wollt.

Verarbeitung

Sehr wichtig für den Spaß beim Bohren ist, noch viel mehr als die Leistung und Gewicht, die Verarbeitung. Viele Kunden berichten von leichten, leistungsfähigen Geräten, mit denen sie nicht zufrieden waren. Der Grund war fast immer die Verarbeitung.

Was genau ist hinsichtlich der Verabeitung wichtig?

Wichtig ist vor allem das Schnellspannbohrfutter: Ist es aus Plastik oder Metall. Letzteres macht das Gerät langlebiger. Hinzu kommt auch die Frage, ob das Futter ganz schließt oder nicht, was leider bei den wenigsten Geräten vor dem Kauf zu sehen ist. Viel mehr aber noch sollten sie auf Erfahrungsberichte von Käufern achten: Hat das Futter beim Bohren den Bohrer fest gehalten oder ist der Bohrkopf öfter rausgefallen (nichts ist nerviger)? Auch die Ergonomie unddie Festigkeit des Zusatzgriffes können von Kunden schon bewertet worden sein und sind ein weiteres wichtiges Kriterium.

Fazit

Es gibt also viel zu erwägen, bevor man einen Schlagbohrer kaufen wird. Doch lasst euch nicht entmutigen und schaut auf unsere Tests, um die Kriterien in der Anwendung zu sehen.

Comments are closed.

Post Navigation